Die Preisträger der Zukunftspreise 2016 der Handwerkskammer Erfurt in den Kategorien Fachkraefte (l-r), Nachhaltigkeit und Innovation am 15.08.2016 in Erfurt. Hintere Reihe: Rektor Volker Zerbe (FH Erfurt) Wirtschaftssminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und HWK- Präsident Stefan Lobenstein (von links).
HWK Erfurt
Die Preisträger der Zukunftspreise 2016 der Handwerkskammer Erfurt in den Kategorien Fachkraefte (l-r), Nachhaltigkeit und Innovation am 15.08.2016 in Erfurt. Vordere Reihe: Verena Raacke, Michael Fuhlrott, Rainer Breitenstein, Franziska Grebing, Heiner Auerbach. Hintere Reihe: Rektor Volker Zerbe (FH Erfurt) Wirtschaftssminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und HWK- Präsident Stefan Lobenstein (von links).

Zukunftspreis 2016 vergeben

Der Zukunftspreis 2016 der Handwerkskammer Erfurt wurde am 15. August im Rahmen des Zukunftsforums übergeben.

Am 15. August 2016 hat die Handwerkskammer Erfurt zum zweiten Mal den Zukunftspreis an Unternehmen im Kammerbezirk vergeben. Im Rahmen des Zukunftsforums wurden mit jeweils 1.000 Euro dotierte Preise in den Kategorien Innovation an die Dreiling Maschinenbau GmbH, in der Kategorie Nachhaltigkeit an öko-system Gebäudereinigung GmbH und in der Kategorie Fachkräfteentwicklung an Krieger+Schramm übergeben. Kammerpräsident Stefan Lobenstein und Thüringens Wirtschaftsminister Wiolfgang Tiefensee überreichten die Preise im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt.

"Mit dem Zukunftspreis will die Handwerkskammer Erfurt den Wettbewerb um Ideen für neue Produkte, neue Verfahren, neue Technologien und neues Know-how gezielt fördern. Und wir wollen zugleich der Öffentlichkeit signalisieren: das Thüringer Handwerk ist innovativ. Es denkt und handelt nachhaltig. Und es sieht in gut ausgebildeten Fachkräften die beste Zukunftsinvestition", sagte Präsident Lobenstein.