Bärbel Kritzmann ist Vizepräsidentin in der Vollversammlung der Handwerkskammer Erfurt.
HWK EF
Bärbel Kritzmann ist Vizepräsidentin in der Vollversammlung der Handwerkskammer Erfurt.

Verdienstorden verliehen

Ehrenamt ausgezeichnet

Bärbel Kritzmann erhielt am 11. September das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Ministerpräsident Bodo Ramelow die Ehrung in der Thüringer Staatskanzlei vorgenommen.

Ehrenamt seit 20 Jahren

Die Trägerin der „Goldene Handwerksnadel“ bekleidet seit 20 Jahren das Ehrenamt der Vizepräsidentin in der Vollversammlung der Handwerkskammer Erfurt. Damit ist Kritzmann die dienstälteste Arbeitnehmer-Vizepräsidentin der Handwerksorganisation Deutschlands. Im Jahr 1996 wurde sie als Arbeitnehmervertreterin in die Vollversammlung der Handwerkskammer Erfurt gewählt. 2011 wurde ihr zum dritten Mal das hohe Amt der Vizepräsidentin anvertraut. „Eine Frau mit Einsatzbereitschaft, mit Tatkraft und mit strategischem Weitblick“, verlas Ramelow in der Laudatio.

Ja zum Meisterbrief

In der Gewerkschaft ver.di ist sie seit 2001 Präsidiumsmitglied und Mitglied der Tarifkommission der Friseure der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Darüber hinaus ist Kritzmann seit 2009 Mitglied des Berufsausbildungsausschusses der Handwerkskammer Erfurt – eine Funktion, in der sie klar Position bezogen hat für das Modell der dualen Berufsausbildung in Verbindung mit dem Meisterbrief.

Hilfe für Arbeitnehmer

In der Arbeitsgemeinschaft der Arbeitnehmer-Vizepräsidenten der Handwerkskammern vertritt Kritzmann die Interessen aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Wirtschaftsbereich Handwerk. So erläutert sie rechtliche Rahmenbedingungen der Handwerksordnung, informiert über Weiterbildungsmöglichkeiten und setzt sich für bessere Aus- und Weiterbildungsbedingungen und ausreichende Ausbildungsplatzkapazitäten ein. Für die Summe all ihrer Verdienste und das hohe ehrenamtliche Engagement, mit dem sie sich in den zurückliegenden 20 Jahren für das Handwerk und die im Handwerk Beschäftigten im Kammerbezirk Erfurt eingesetzt hat, wird ihr das Verdienstkreuz am Bande verliehen.