214_Beratungssituation_Übergangskoordination
HWK EF

Kommunaler Standorttest vorgestellt

Landkreis Eichsfeld ist klarer Spitzenreiter, Stadt Erfurt bildet das Schlusslicht

Am 15. April 2018 finden die Wahlen der Landräte, Oberbürgermeister und hauptamtlichen Bürgermeister für die Amtsperiode 2018-24 statt. Ein Anlass, den die Handwerkkammern Erfurt und Südthüringen nutzten, um die Handwerksfreundlichkeit der aktuellen politischen Akteure in Form eines kommunalen Standorttests zu prüfen und zugleich zentrale Themen des regionalen Handwerks im Wahlkampf zu platzieren.

Die Ergebnisse stellten Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt und Thomas Malcherek, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Erfurt, in einer Pressekonferenz vor. „Wir haben einen Fragekatalog an die Landratsämter und Stadtverwaltungen mit 30 handwerksrelevanten kommunalpolitischen Fragestellungen geschickt. Der hohe Rücklauf freut uns. Klarer Sieger mit 235 (von 260 erreichbaren) Punkten und damit die handwerksfreundlichste Verwaltung ist der Landkreis Eichfeld. Erfurt belegt 135 Punkten den letzten Platz.“, berichtete Malcherek.

„Die Ergebnisse sollen sensibilisieren und die Kommunen für die Belange und Ansprüche des Handwerks wachrütteln. Wir wünschen uns, dass der Standorttest als Anstoß genommen wird, die Potenziale in den Gemeinden besser zu nutzen.“, schließt Lobenstein.

Landkreis Eichsfeld ist die handwerksfreundlichste Verwaltung

Der Landkreis Eichsfeld hat in nahezu allen Kategorien gut abgeschnitten. Die Verwaltung überzeugte mit ihren Gewerbeflächen (Verfügbarkeit, Online-Veröffentlichung, gewerbliche Standortsicherung), ihrer Infrastruktur (Zustand, Anbindung an andere Wirtschaftsregionen, Ausnahmegenehmigungen Parken), Steuern und Energiepreisen, der öffentlichen Auftragsvergabe (Ausschreibung als Teillose, Nutzung der Vergabeplattform des Landes), der zeitgemäßen Ausstattung von Schulen und Berufsschulen und der Unternehmensfreundlichkeit (Erreichbarkeit, Dauer von Genehmigungsverfahren).

Von 16 Landratsämtern und Stadtverwaltungen in den Kammerbezirken Erfurt und Südthüringen haben sich 10 beteiligt. Im Kammerbezirk Erfurt haben 9 von 10 Verwaltungen teilgenommen. Der Teilnahme enthalten hat sich der Ilmkreis. Die Rückmeldung der Stadt Erfurt erfolgte außerhalb der Frist am 20.03.18 nach Bekanntgabe der Pressekonferenz.

Bewertung

Von 30 Fragen konnten 26 in die Wertung einbezogen werden.
• Kriterium 1: Frage wurde von mind. der Hälfte der Verwaltungen beantwortet
• Kriterium 2: Vergleichbarkeit der Antworten ist gewährleistet
Erreichbare Punktzahl pro Frage: 10/5/0
Maximal erreichbare Punktzahl: 260

Platzierung

1. LK Eichsfeld (235 Punkte)
2. LK Wartburgkreis (200)
3. Stadt Weimar (185)
4. LK Sömmerda (180)
5. LK Kyffhäuser (170)
6. LK Unstrut-Hainich (165)
7. LK Gotha (155) und Schmalkalden-Meiningen (155)
8. LK Nordhausen (150)
9. LK Weimarer Land (145)
10. Stadt Erfurt (135)