Landesinnungsmeister und Vizepräsident der Handwerkskammer Erfurt Thomas Erdmann und Kammerpräsident Stefan Lobenstein ehrten Dr. Fritz Raabe. Die Urkunde überreichte Hauptgeschäftsführer Thomas Malcherek (v.l.n.r.)
Handwerkskammer Erfurt
Landesinnungsmeister und Vizepräsident der Handwerkskammer Erfurt Thomas Erdmann und Kammerpräsident Stefan Lobenstein ehrten Dr. Fritz Raabe. Die Urkunde überreichte Hauptgeschäftsführer Thomas Malcherek (v.l.n.r.)

Erste Ehrennadel der Handwerkskammer Erfurt an Dr. Fritz Raabe überreicht

Langjähriger Geschäftsführer für seine Verdienste ausgezeichnet

Dr. Fritz Raabe erhielt in Anerkennung seiner Verdienste um das Handwerk die Ehrennadel der Handwerkskammer Erfurt. Damit überreichte Kammerpräsident Stefan Lobenstein erstmals die neu gestaltete Ehrennadel an eine verdiente Persönlichkeit.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Landesinnungsverbandes des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks Thüringen wurde die Ehrennadel an den langjährigen Geschäftsführer des Steinmetzverbandes überreicht.

Stefan Lobenstein hob in seiner Laudatio hervor, dass sich Dr. Fritz Raabe in den Jahren seiner hauptberuflichen wie auch ehrenamtlichen Tätigkeit, durch sein verbindliches Auftreten, seinen stets fairen Umgang mit anderen und seiner fachlichen Kompetenz für das Handwerk große Verdienste erarbeitet habe. „Seinem Engagement ist es wesentlich mit zu verdanken, dass das Handwerk im Landkreis Sömmerda sehr hohes Ansehen genießt“, so der Präsident.

Hintergrund:
Ursprünglich aus dem Veterinärwesen kommend, fand Dr. Raabe nach der Wende seit 1991 seine berufliche Heimat im Handwerk.  Zunächst organisierte er in Sömmerda kaufmännische Ausbildungsangebot für das Handwerk der Region, später auch Meistervorbereitungskurse sowie Seminare für Handwerkerfrauen  und nutzte hierbei seine profunden kaufmännischen und EDV-Kenntnisse.  
1998 wurde Dr. Raabe von den Obermeistern der Kreishandwerkerschaft Sömmerda zum Geschäftsführer gewählt. Die Kreishandwerkerschaft entwickelte sich unter Leitung Dr. Raabes als vielseitiger Dienstleister für die Mitgliedsbetriebe und wichtiger Partner in der kaufmännischen Aus- und Fortbildung. Nach der Jahrtausendwende durchlief das Handwerk eine schwierigen wirtschaftlichen Situation. Davon betroffen war auch die Kreishandwerkerschaft, die trotz aller Versuche Dr. Raabes, nicht mehr eigenständig existieren konnte. 2005 fusionierte schließlich die Kreishandwerkerschaft Sömmerda mit der Kreishandwerkerschaft Weimar. Seither ist Dr. Raabe stellvertretender Geschäftsführer. 2013 wurde er in den Ruhestand verabschiedet.

Dr. Fritz Raabe
Handwerkskammer Erfurt
Dr. Fritz Raabe

Neben der Tätigkeit für die Kreishandwerkerschaft engagierte sich Dr. Raabe besonders für das Steinmetzhandwerk. Seit 1998 ist er der Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes.
Zu den Höhepunkten seiner beruflichen Tätigkeit für das Handwerk zählt zweifelsohne die sehr erfolgreiche Teilnahme der Thüringer Steinmetze an der Bundesgartenschau 2007 in Gera und Sonneberg.  In Sömmerda gehörte der gebürtige Berliner zu den treibenden Kräften in der Organisation der jährlich stattfindenden Leistungsschau der regionalen Wirtschaft „SÖM“ und der Berufsinformationsmesse.