Modern Ausgestattet - Kfz-Spezialwerkstatt für Elektro-und Hybridfahrzeuge im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt
HWK EF
Modern Ausgestattet - Kfz-Spezialwerkstatt für Elektro-und Hybridfahrzeuge im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt

Handwerkskammer Erfurt investiert in Modernisierung der Ausstattung

Mit Unterstützung von Fördermitteln des Landes wurde bis zum Sommer 2017 in die Erstausbildung investiert

Die Förderung diente der Beschaffung von Ausstattungsgegenständen zur Modernisierung in drei Gewerken; Kfz, Elektrotechnik und Orthopädieschuhmacher.

Im Einzelnen wurden folgende Gegenstände angeschafft:

  • 3 Fahrzeugdiagnosetester zum Auslesen der Motorenelektronik, Kfz
  • 6 Hybridantriebe als Schulungsmodelle inkl. Messeinrichtungen, Elektrotechnik
  • 1 Hybridfahrzeug im Originalzustand als Ausbildungsgrundlage, Kfz
  • 1 Motoschulungsstand inkl. Fehleraufschaltungsmöglichkeiten, Kfz
  • 1 Diagnosesystem (Trainingskoffer) für Elektrofahrzeuge (HV), Kfz
  • 3 E-Ladesäulen zum Schulungseinsatz, Demontage, Montage, Elektrotechnik
  • 1 Ausputzmaschine für Schuhanpassung, Orthopädieschuhmacher
  • 1 Nähmaschine Schuhherstellung, Orthopädieschuhmacher
  • 1 Gebäudesystemtrainer für E-Mobilität mit Fehler- und Lastsimulation, Elektrotechnik

Die Beschaffung unterstützt die Strategie der Handwerkskammer Erfurt das Kerngeschäft Erstausbildung auf einem höchstmöglichen technischen Niveau zu halten. Außerdem bildet sie die Voraussetzung auf die sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes reagieren zu können.

Auch im Handwerk wird der Anteil von digitalisierten Prozessen immer größer und die Anwendung neuer Technologien, Verfahren und Techniken nimmt zu. Daher ist es gerade in der Erstausbildung essentiell, die Lehrlinge bereits mit diesen Neuerungen zu konfrontieren und „fit“ zu machen. Neben den eher moderaten Änderungen bei den Orthopädieschuhmachern, wo eine zeitbedingte Modernisierung notwendig war, sind vor allem durch die Entwicklungen der Elektromobilität die Veränderungen in der Ausbildung im Kfz-Bereich und in der Elektrotechnik spürbar. Aus diesen Gründen investierte die Handwerkskammer Erfurt in ihre Bildungsstätte und wird dies auch zukünftig fortsetzen.

Die gesamten Maßnahme umfasste eine Investition in Höhe von 191.237,98 €. 70 % davon wurden vom Land Thüringen aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) getragen.