Corona: Hinweise aus dem Bildungsbereich

Prüfungen, Ausbildungs- und Lehrgangswesen (wird laufend aktualisiert und ergänzt)


Für Anfragen zu den Auswirkungen des Coronavirus hat die Handwerkskammer Erfurt für den Bildungsbereich eine Hotline eingerichtet. Diese ist von Montag bis Freitag jeweils von 7-17 Uhr verfügbar.



Telefon: 0361 / 67 07 - 8181

E-Mail: covid-bildung@hwk-erfurt.de



Online-Kontaktformular: Prüfungen, Ausbildungs- und Lehrgangswesen



Handwerkskammer Erfurt schließt für den Personenverkehr

Die Handwerkskammer Erfurt folgt dem Erlass des Freistaats Thüringen vom 16. März 2020 und schließt ab 17. März 2020 den Personenverkehr für die Standorte Gildehaus (Fischmarkt 13, 99084 Erfurt) und Berufsbildungszentrum Bindersleben (Alacher Chaussee 10, 99092 Erfurt).

Das bedeutet, dass alle Bildungsmaßnahmen im Bildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt aufgrund der derzeit ansteigenden Zahl von Infektionen vorerst bis einschließlich 19. April 2020 ausgesetzt sind. Danach wird die Aufhebung der Einschränkungen des Personenverkehrs entsprechend der übergeordneten Empfehlungen der Landesregierung neu geprüft und bewertet.

Berufsbildungszentrum (BBZ)

Aus- und Weiterbildungsbetrieb im Berufsbildungszentrum vorübergehend eingestellt!

Auf Grundlage des Erlasses der Landesregierung vom 16.03.2020 zur Schließung von Einrichtungen werden alle Bildungsmaßnahmen im Bildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt aufgrund der derzeit ansteigenden Zahl von Infektionen mit dem Coronavirus ausgesetzt. Ihre Ansprechpartner erreichen Sie bitte telefonisch bzw. per E-Mai oder nutzen Sie unserOnline-Kontaktformular.



Prüfungstermine

Keine Prüfungen mehr bis zum 24. April 2020

Die Handwerkskammer Erfurt sieht sich angesichts der momentanen Lage gezwungen, alle Prüfungen im Zeitraum vom 16. März 2020 bis 24. April 2020 abzusetzen, da die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen nicht mehr gewährleistet.

Das heißt:

alle Zwischen-, Gesellen- und Abschlussprüfungen, sowie alle  Fortbildungsprüfungen (dies betrifft auch die AEVO-Prüfungen) und alle Meisterprüfungen, die im oben angegebenen Zeitraum stattfinden sollten, finden nicht statt.

Die abgesagten Prüfungen werden zum nächstmöglichen Termin nachgeholt. Konkrete Ausweichtermine sind derzeit nicht benennbar. Die neuen Prüfungstermine werden Ihnen umgehend mitgeteilt, sobald sich die Gefährdungslage entspannt hat. Bereits entrichtete Gebühren für abgesagte Prüfungen werden mit den neu anzusetzenden Prüfungen verrechnet.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Website!



Corona: Aktuelle Fragen Prüfungen

1. Was geschieht, wenn ein Prüfungstermin abgesagt werden muss?

2. Wann werden verschobene Prüfungen nachgeholt?

3. Muss ich mich erneut zur Prüfung anmelden?

4. Was passiert mit den Prüfungsgebühren?

5. Ab wann dürfen Prüfungen wieder durchgeführt werden?

6. Welche Auswirkungen hat die Verschiebung des Prüfungstermins auf das Berufsausbildungsverhältnis?

7. Umgang mit landes- oder bundeseinheitlichen Prüfungsaufgaben bei abgesagten Prüfungsterminen

8. Umgang mit Zwischenprüfungen

9. Gibt es Schadensersatz für abgesagte Prüfungen?

zu den Antworten

Corona: Aktuelle Schwerpunktfragen Ausbildung

1. Wenn Berufsschulen und überbetriebliche Lehrwerkstätten geschlossen haben, sind die Auszubildenden frei zu stellen?

2. Kann ich Kurzarbeitergeld für Auszubildende beantragen?

3. Welche Möglichkeiten gibt es, die Ausbildung weiter zu gewährleisten?

4. Wie verhält es sich mit der Vergütungspflicht bei Betriebsschließung/Freistellung oder Kurzarbeit?

5. Gibt es Kurzarbeitergeld für Ausbilder?

6. Wie verhält es sich mit der Kündigung von Auszubildenden?

7. Wie verhält es sich mit Aufgaben, die die Lehrlinge von der Berufsschule bekommen haben?

8. Ist Homeoffice für Auszubildende möglich?

9.  Darf ein Auszubildender von der Ausbildung fern bleiben?

10. Kann der Auszubildende in den Urlaub geschickt werden?

11. Verlängert sich die Ausbildungszeit wenn Prüfungen verschoben werden?

12. Worauf müssen Ausbildungsbetriebe und Auszubildende achten, wenn das Unternehmen Insolvenz anmeldet?

 zu den Antworten