Corona: Finanzen / Bürgschaften / Zuschüsse

(wird laufend aktualisiert und ergänzt)



Matrix zur Liquiditätssicherung

Fonds „Corona Spezial“

Das Land Thüringen hat ein neues Programm aufgelegt. Neben der Aufstockung des Thüringer Konsolidierungsfonds gibt es nun den zusätzlichen Fonds „Corona Spezial“, über den eine Förderung mit langfristigen, zinslosen Darlehen bis zu 50.000 Euro schnell und unbürokratisch erfolgen kann. Die Antragstellung ist über die Thüringer Aufbaubank möglich.

Finanzierungsfonds "Corona Spezial" (aufbaubank.de)



Thüringer Corona-Soforthilfeprogramm

Seit dem 02.04.2020 steht das neue Antragsformular zur Verfügung. Es ist direkt am PC ausfüllbar und beinhaltet auch die notwendigen Angaben für die Aufstockung auf das Bundesprogramm. Bitte nutzen Sie keine alten Antragsformulare!

hwk-erfurt.de/soforthilfe

Rahmenbedingungen für das Bürgschaftsgeschäft in Thüringen angepasst

Zur Bewältigung der durch das Coronavirus ausgelösten wirtschaftlichen Herausforderungen haben die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Thüringen die Rahmenbedingungen für das Bürgschaftsgeschäft in Thüringen angepasst und dieses wichtige Finanzierungsinstrument gestärkt.

In diesem Zusammenhang sind die Angebote auf die Bedarfslagen der Unternehmen neu ausgerichtet, um den kleinen und mittelgroßen Unternehmen in diesem schwierigen Umfeld einen schnellen und einfachen Finanzierungszugang zu ermöglichen. Bis zunächst 31.12.2020 gelten folgende Änderungen: 

  • Bürgschaftsobergrenze EUR 2,5 Mio.
  • Bürgschaftsobergrenze BBT express TEUR 250 
  • Bürgschaftsobergrenze BBT basis TEUR 250 
  • Beschleunigte Entscheidungsverfahren

Im beigefügten Infoblatt (Stand 17.03.2020) erhalten Sie eine Übersicht der Maßnahmen. Alle weiteren Voraussetzungen für eine Bürgschaft bleiben bestehen.

Für Fragen oder weitergehende Informationen stehen die regionalen Ansprechpartner der Bürgschaftsbank Thüringen und Herr René Albrecht zentral unter der Tel.-Nr. 0361 - 21 35 170 zur Verfügung.



Finanzhilfen 1

Sollte es durch den Corona-Virus zu Lieferengpässen oder anderweitigen Ausfällen kommen und Aufträge nicht (rechtzeitig) abgearbeitet werden, können die Deutschen Bürgschaftsbanken die notwendigen Kredite zur Überbrückung besichern. Eine kostenlose Anfrage kann über das Finanzierungsportal der Deutschen Bürgschaftsbanken gestellt werden. Die Bürgschaftsbank Thüringen erreichen Sie unter folgendem Link.

mehr (finanzierungsportal.de)

mehr (bb-thueringen.de)

Finanzhilfen 2

Um die vom Corona-Virus betroffenen Thüringer Unternehmen zu unterstützen, wurden bestehende Förderrichtlinien geändert um den Antragstellerkreis zu erweitern.

Zusätzlich hat die Bundesregierung beschlossen, um Umsatzrückgänge infolge des Corona-Virus abzufedern, dass KfW-Unternehmerkredite und ERP-Gründerkredite universell gelockerten Bedingungen unterliegen.

Außerdem verdoppeln die Bürgschaftsbanken den Bürgschaftshöchstbetrag auf 2,5 Millionen Euro und installieren verschiedene Maßnahmen zur Beschleunigung des Entscheidungsprozesses. Die Maßnahmen unterstützen branchenübergreifend alle gewerblichen kleinen und mittleren Unternehmen.

mehr (aufbaubank.de)

mehr (bmwi.de)