Betriebsnachfolge

Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

GBII_foemi 2017

Das Handwerk steht vor einem Generationswechsel. In den nächsten Jahren werden zahlreiche Betriebsinhaber in den wohl verdienten Ruhestand gehen.

Doch was wird aus dem Betrieb?

Für viele Unternehmer ist es nicht einfach, an den Rückzug aus dem mühevoll aufgebauten Betrieb zu denken. Eine frühzeitige Planung ist jedoch sehr wichtig für die erfolgreiche Betriebsübergabe. Mit der Vorbereitung der Unternehmensnachfolge sollten Sie spätestens ab dem 55. Lebensjahr beginnen. Nur dann bleibt genügend Zeit, sich umfassend zu informieren und die notwendigen Entscheidungen zu treffen.

Dabei stellen sich u. a. folgende Fragen:

  • Soll das Unternehmen verkauft, verschenkt oder verpachtet werden?
  • Welche steuerlichen Folgen ergeben sich daraus?
  • Wer soll den Betrieb übernehmen?
  • Wie finde ich einen geeigneten Nachfolger?
  • Was wird aus meinen Mitarbeitern?
  • Wie finde ich heraus, was mein Unternehmen wert ist?
  • Was gehört in einen Übergabevertrag?




 Unsere Leistungsangebote für Sie:

Bitte nehmen Sie das Thema Betriebsnachfolge nicht auf die leichte Schulter.  Unsere Betriebsberater beraten alle Betriebsübergeber und auch interessierte Betriebsübernehmer gern!

 

Angela Krüger

Sekretariat

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 241
Fax 0361 / 67 07 - 467
betriebsberatung--at--hwk-erfurt.de

Mandy Dost

Sekretariat

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 413
Fax 0361 / 67 07 - 467
betriebsberatung--at--hwk-erfurt.de