zukunftspreis2
HWK EF

Zukunftspreis 2020: Mitmachen und Gewinnen

Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs werden am 22. Juni bekannt gegeben

Unsere Handwerksbetriebe sind Meister darin, individuelle und innovative Lösungen für ihre Kunden zu finden. Die Handwerkskammer Erfurt möchte solche innovativen und nachhaltigen Leistungen ihrer Mitgliedsunternehmen mit einer Anerkennung würdigen.

Mit dem "Zukunftspreis" sollen beispielhafte Leistungen bei der Anwendung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen honoriert werden, ebenso besonders nachhaltige wirtschaftliche Erfolge oder besonderes Engagement bei der Qualifizierung der Mitarbeiter.

Jetzt bewerben

Sie arbeiten an technologischen Innovationen zur Entwicklung neuer Produkte oder haben sogar ein eigenes Produkt entwickelt? Sie nutzen digitale Systeme, beispielsweise für die Erfassung der Arbeitszeit? Wurde Ihr Betrieb bereits erfolgreich an einen Nachfolger übergeben oder haben Sie einen Betrieb übernommen? Nutzen Sie erneuerbare Energien? Und fördern Sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit „Ja“ beantworten, sind Sie ein Kandidat für den „Zukunftspreis 2020“.

Auch in diesem Jahr verleiht die Handwerkskammer Erfurt den begehrten Preis, der kluge und zukunftsfähige Ideen der Handwerksbetriebe in Nord- und Mittelthüringen auszeichnet. 2014 ins Leben gerufen, geht der Zukunftspreis der Handwerkskammer Erfurt damit in die sechste Runde. Im vergangenen Jahr konnten sich Andreas Püttmann (antignum Holzbau GmbH), Georg Bischoff (Elmü Elektro/ Elektronik GmbH), Axel und Robert Strickrodt (Strickrodt & Söhne GmbH) und Benjamin und Virginie Schadow (HÖRSTIL GmbH & Co. KG) über die Preise freuen.

Frist endet am 17. April

Mitmachen ist einfach. Teilnehmen können alle im Kammerbezirk Erfurt ansässigen Unternehmen, die in der Handwerksrolle oder im Verzeichnis der Inhaberhandwerksähnlicher Betriebe der Handwerkskammer Erfurt eingetragen sind. Während das Gewerk keine Rolle spielt, sind herausragende innovative und nachhaltige Leistungen gefragt. „Inhalt der Bewerbungen können beispielsweise besonderes Engagement bei der Qualifizierung von Mitarbeitern, spezielle Arbeitszeitmodelle und eine Nachhaltigkeitsstrategie oder – noch besser – eine Kombination mehrerer Punkte sein“, sagt Hauptgeschäftsführer Thomas Malcherek zum Bewerbungsstart.

Die Bewerbungsfrist für den Zukunftspreis endet am 17. April 2020. Alle Bewerber werden im Anschluss in der Deutschen Handwerkszeitung und der Thüringer Allgemeinen vorgestellt.

Nach dem Bewerbungsschluss berät eine hochkarätige Jury über die diesjährigen Gewinner. Sie besteht aus Stefan Lobenstein, dem Präsident der Handwerkskammer Erfurt, sowie den Unternehmern Kurt-Ullrich Hengstermann und Thomas Wußt. Die drei Bewerber mit den meisten Punkten dürfen sich über den Preis freuen. Neu ist in diesem Jahr die Verleihung eines Sonderpreises. Dieser soll besonders herausragendes Engagement ehren. Die Verleihung findet am 22. Juni in der Mensa des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Erfurt statt.

Mit 1.000 Euro dotiert

Der „Zukunftspreis 2020“ ist mit 1.000 Euro pro Gewinner dotiert. Darüber hinaus erhalten die Gewinner eine eigens angefertigte Stele, eine Ehrentafel und eine umfassende Berichterstattung in der Deutschen Handwerkszeitung.

Bewerbung

Bitte nutzen Sie für ihre Bewerbung das Teilnahmeformular:

Röder_Sandra_002_web HWK EF

Sandra Röder

Beauftragte/r für Innovation und Technologie

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 6282
Fax 0361 / 67 07 - 9368
sroeder--at--hwk-erfurt.de