Finale des Wettbewerbs "Klasse Handwerk" am 23.03.2017 auf der Messe in Erfurt ( Thueringen ). Sieger wurde am Ende die Klasse 8a der der Thüringer Gemeinschaftsschule ¿Johann Wolfgang von Goethe¿ in Schalkau (gruene Trikots,Kammerbezirk Südthüringen), Zweiter die die Klasse 8a Bertha-von-Suttner-Schule in Mechterstädt (rote Trikots, Kammerbezirk Erfurt) vor der Klasse 8 der Staatlichen Regelschule ¿Christoph Ullrich von Pappenheim¿ Gräfenthal (blaue Trikots, Kammerbezirk Ostthüringen). Bei der siebten Auflage des Wettbewerbs ¿Klasse Handwerk! Die Profis von morgen¿ haben sich 121 Thüringer Regel-, Gesamt- und Förderschulklassen aus 82 Schulen mit insgesamt 1500 Schülerinnen und Schülern beteiligt. Foto: Michael Reichel/arifoto.de Schlagwort(e): lth, Handwerk
Michael Reichel / arifoto.de
Um das große Preisgeld von 1.000 Euro werden am 19. April die Finalklassen auf der Messe "Kinder-Kult" in Erfurt gegeneinander antreten.

Schülerwettbewerb "Klasse Handwerk 2018"

94 Klassen nahmen teil. Das große Finale mit den drei besten Klassen findet am 19. April auf der Messe "Kinder-Kult" in Erfurt statt.

Bei der achten Auflage des Wettbewerbs „Klasse Handwerk! Die Profis von morgen“ haben sich 94 Thüringer Regel-, Gesamt- und Förderschulklassen aus 58 Schulen mit insgesamt 1.878 Schülerinnen und Schülern beteiligt. Nach Auswertung der Ergebnisse des Online-Wettbewerbs stehen die drei Finalisten fest:

Die Klasse 8 der Staatlichen Regelschule Pfiffelbach (Kammerbezirk Erfurt), die Klasse 8b der Staatlichen Regelschule Neusitz (Kammerbezirk Ostthüringen) und die Klasse 8 der Nordschule Steinach Staatliche Gemeinschaftsschule (Kammerbezirk Südthüringen) werden beim Finale am 19. April gegeneinander antreten und auf der Messe „Kinder-Kult“ in Erfurt um die Platzierungen streiten. Der Sieger erhält 1.000 Euro für die Klassenkasse, jeweils 500 bzw. 300 Euro die Plätze zwei und drei.

Thomas Malcherek, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern, freut sich über die hohe Teilnahmebereitschaft: „Für uns steht der Wettbewerb „Klasse Handwerk“ ganz im Zeichen der Berufsorientierung. Am 19. April werden handwerkliche Fertigkeiten auf spielerische Art getestet. Gleichzeitig erhalten die Jugendlichen Gelegenheit, sich mit Handwerksberufen auseinanderzusetzen. Den drei Finalisten gratuliere ich zum Einzug in die Endrunde. Unser Dank gilt allen, die am Wettbewerb teilgenommen haben. An den vielen guten Ergebnissen sehen wir, dass die meisten Schülerinnen und Schüler sehr ernsthaft mitgemacht und sich gut auf den Wettbewerb vorbereitet haben. Auch den Lehrerinnen und Lehrern, die den Wettbewerb in ihren Unterricht eingebunden haben, sind wir dankbar“, so Malcherek.