Reparaturbonus Thüringen 2.0 gestartet!

Seit dem 31. Mai fördert das Land Thüringen wieder die Reparatur von Elektrogeräten. Verbraucher:innen können 50 Prozent der Reparaturkosten erstattet bekommen. Die Antragsstellung erfolgt erstmals online. Außerdem neu: Repair-Cafés werden ein möglicher Ort für die Reparaturen. Damit unterstützen Umweltministerium und Verbraucherzentrale ehrenamtliche Initiativen vor Ort.

Der im Vorjahr bundesweit erstmalig in Thüringen getestete Reparaturbonus Thüringen geht jetzt in eine zweite Runde. Seit dem 31. Mai können dazu digitale Anträge bei der Verbraucherzentrale Thüringen eingereicht werden. Wer sein Elektrogerät reparieren lässt, statt es zu entsorgen, bekommt die Hälfte der Kosten erstattet – und zwar bis zu 100 Euro pro Person (ab 18 Jahren) und Jahr.

 So funktioniert der Thüringer Reparaturbonus 2.0:

  • Auf www.reparaturbonus-thueringen.de den Online-Antrag ausfüllen und Rechnung sowie Zahlungsbeleg hochladen.
  • Wer ein Repair-Café besucht hat, muss einen sogenannten Laufzettel des jeweiligen Cafés hochladen sowie Rechnung und Zahlungsbeleg für das Ersatzteil.
  • Mit dem Online-Antrag wird gleichzeitig ein Benutzerkonto angelegt. Dort können die Antragsstellenden den Bearbeitungsstatus einsehen, ihre Daten ändern und Dokumente nachreichen.
  • Ist der Antrag bewilligt oder abgelehnt, erhalten die Antragsstellenden eine E-Mail. Das Geld wird auf das angegebene Konto überwiesen.  
  • Fragen zum Bonus? Auf www.reparaturbonus-thueringen.de finden sich Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQs) und eine Liste mit Beispielgeräten. Oder Sie rufen die Reparaturbonus-Hotline an: 0361 555 14 35, Montag bis Freitag, 13 bis 15 Uhr

Quelle: Verbraucherzentrale Thüringen

Röder_Sandra_002_web HWK EF

Sandra Röder

Beauftragte/r für Innovation und Technologie

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 6282
Fax 0361 / 67 07 - 9368
sroeder--at--hwk-erfurt.de