Siegerehrung 2018
Michael Reichel / arifoto.de
Siegerehrung 2018

"Klasse Handwerk 2018" steht fest

Schüler der Regelschule Neusitz gewinnen 1.000 Euro, Schulen aus Pfiffelbach und Steinach belegen beide den zweiten Platz

Beim großen Finale des Schüler-Wettbewerbs „Klasse Handwerk 2018“ am 19. April auf der Messe „Kinder-Kult“ setzte sich die 8b der Staatlichen Regelschule Neusitz aus Uhlstädt-Kirchhasel (Kammerbezirk Ostthüringen) mit insgesamt 36 Prunkten als Sieger durch. Knapp dahinter teilen sich den 2. Platz mit jeweils 34 Punkten die Klassen 8 der Staatlichen Regelschule Pfiffelbach und der Nordschule
Steinach – Staatliche Gemeinschaftsschule.



Handwerkliche Fähigkeiten auf spielerische Art getestet



Zehn praktische Aufgaben waren mit Geschick, Schnelligkeit und Teamgeist zu lösen. Gekämpft wurde um die begehrten Prämien von 1.000 Euro für den Sieger, 500 und 300 Euro für die weiteren Platzierten. Als Paten standen die Präsidenten der drei Thüringer Handwerkskammern zur Seite. Sie unterstützten die Mädchen und Jungen dabei, Tapete an eine Wand zu kleben, Holzbrücken zu bauen und die Vorderreifen eines Fahrrads zu wechseln. Außerdem mussten bestimmte Mengen an Mehl, Wasser, Salz und Hefe für einen Brotteig geschätzt, Berufe in Musiktiteln erraten und Locken gewickelt werden.



Teilnahmebereitschaft zeigt Begeisterung für das Handwerk



Stefan Lobenstein, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern, freute sich über die hohe Teilnahmebereitschaft: „Die Zahl der Klassen, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben, ist 2018 erneut gestiegen. Wir sind auf dem richtigen Weg, das Handwerk noch attraktiver für junge Menschen zu machen! An den vielen guten Ergebnissen sehen wir, dass die Schülerinnen und Schüler sehr viel Engagement gezeigt und sich gut auf den Wettbewerb vorbereitet haben. Auch den Lehrerinnen und Lehrern, die den Wettbewerb in ihren Unterricht eingebunden haben, sind wir dankbar.“



Aktion zur Berufsorientierung an Thüringer Schulen



In Vorbereitung auf den Wettbewerb hatten alle Klassen Quiz-Fächer mit 175 Übungsfragen erhalten. 30 zufällig ausgewählte Fragen aus Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Wirtschaft, Deutsch, Politik und Gesellschaft mussten bei einem Online-Wettbewerb beantwortet werden. Die Klassen mit den meisten richtigen Antworten qualifizierten sich für die Endrunde. Beim Finale wurden die handwerklichen Fertigkeiten auf spielerische Art getestet. Gleichzeitig erhielten die Jugendlichen Gelegenheit, sich mit Handwerksberufen auseinanderzusetzen.



Der Wettbewerb „Klasse Handwerk! Die Profis von morgen" ist eine Aktion der Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern. Sie unterstützt die Berufsorientierung an Thüringer Schulen.