Die Aktion ¿Gesichter des Handwerks¿ startet am 1. Mai. Bewerben können sich junge Handwerker aus Nord- und Mittelthüringen.
Valentin Rusanov/iStock
Die Aktion ¿Gesichter des Handwerks¿ startet am 1. Mai. Bewerben können sich junge Handwerker aus Nord- und Mittelthüringen.

"Gesichter des Handwerks": Voting ist gestartet

Wer sich dem Voting ebenfalls stellen will, muss jetzt schnell sein. Eine Bewerbung ist noch möglich: www.gesichter-des-handwerks.de

Logo Gesichter des Handwerks
HWK EF



Das Voting für die "Gesichter des Handwerks" ist gestartet. Ab sofort kann jeder für seinen Favoriten und seine Favoritin abstimmen – und damit wesentlich mitentscheiden, wer die zwölf Finalisten des Wettbewerbs sind. Die sechs Frauen und Männer, die bis zum 31. Juli die meisten Stimmen sammeln können, werden schon im August von einem professionellen Fotografen in Szene gesetzt. Anschließend haben sie die Chance, zu den "Gesichtern des Handwerks" gekürt zu werden. Das Finale findet am "Tag des Thüringer Handwerks" am 21. September in Weimar statt.

Bisher haben sich mehr als zehn Kandidaten für den Wettbewerb der Handwerkskammer Erfurt angemeldet. Wer sich dem Voting ebenfalls stellen will, muss jetzt schnell sein. Eine Bewerbung ist noch bis zum 31. Juli möglich. Teilnehmen können Menschen bis zum vollendeten 40. Lebensjahr, die eine Berufsausbildung im Handwerk absolviert haben und in einem eingetragenen Mitgliedsunternehmen im Kammerbezirk Erfurt arbeiten.

Die Bewerbung ist fix erledigt. Die Teilnehmer müssen lediglich ein Profil auf der eigens für die Aktion geschaffenen Webseite erstellen. Dabei füllen sie ein Formular aus und laden zwei Fotos – ein Ganzkörperbild im typischen Arbeitsumfeld oder in typischer Arbeitskleidung und ein seriöses Profilbild – hoch. Danach müssen sie nur noch die Daumen drücken und auf möglichst viele Voting-Stimmen hoffen.

Ziel der Aktion der Handwerkskammer Erfurt ist es, dem Handwerk und vor allem der nächsten Handwerksgeneration ein Gesicht zu geben. "Wer kann besser zeigen, wie modern und attraktiv das Handwerk ist als die jungen Handwerker und Handwerkerinnen selbst. Sie sind die Macher und Anpacker. Sie identifizieren sich sehr stark mit ihrem Beruf und sind ein perfektes Beispiel für das Zusammenspiel von Tradition und Moderne", sagt Kammerpräsident Stefan Lobenstein.

Die Handwerkskammer Erfurt hat, neben den Titeln "Gesichter des Handwerks", attraktive Preise ausgelobt. Den beiden Gewinnern des Wettbewerbs winkt jeweils ein Reisegutschein in Höhe von 1.000 Euro. Zudem dürfen sie das Thüringer Handwerk ein Jahr lang repräsentieren – und machen damit Werbung für ihren eigenen Betrieb. 

Zur Bewerbung und zum Voting:

www.gesichter-des-handwerks.de