Die Aktion ¿Gesichter des Handwerks¿ startet am 1. Mai. Bewerben können sich junge Handwerker aus Nord- und Mittelthüringen.
Valentin Rusanov/iStock
Die Aktion ¿Gesichter des Handwerks¿ startet am 1. Mai. Bewerben können sich junge Handwerker aus Nord- und Mittelthüringen.

"Gesichter des Handwerks" startet

Am 1. Mai ist der Wettbewerb "Gesichter des Handwerks" gestartet - jetzt mitmachen oder weitersagen: www.gesichter-des-handwerks.de

Logo Gesichter des Handwerks
HWK EF



Teilnehmen können Menschen bis zum vollendeten 40. Lebensjahr, die eine Berufsausbildung im Handwerk absolviert haben und in einem eingetragenen Mitgliedsunternehmen im Kammerbezirk Erfurt arbeiten oder es führen.

Ziel der Aktion der Handwerkskammer Erfurt ist es, dem Handwerk und vor allem der jungen Handwerksgeneration ein Gesicht zu geben. „Das Handwerk ist ein moderner und attraktiver Arbeitgeber. Wir freuen uns auf viele Bewerber, die insbesondere jungen Menschen Vorbild auf dem Weg in das Handwerk sein möchten“, sagt Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt zum Start der Bewerbungsphase.

Mitmachen ist einfach. Die Bewerber erstellen ein Profil auf der eigens für die Aktion geschaffenen Webseite. Dafür müssen sie ein kurzes Formular ausfüllen, zwei Fragen über ihre Person und ihren Beruf beantworten und zwei Fotos – ein Ganzkörperbild im typischen Arbeitsumfeld oder in typischer Arbeitskleidung und ein seriöses Profilbild – hochladen. Danach müssen sie auf viele Stimmen hoffen. Ab dem 3. Juni startet das Voting, jeder kann für seinen Favoriten und seine Favoritin abstimmen.

Gut einen Monat ist das Voting freigeschaltet, im Anschluss stehen die sechs besten Kandidaten und sechs besten Kandidatinnen fest. Ein professioneller Fotograf setzt sie bei einem Shooting im August in Szene, sowohl mit traditionellen als auch modernen Arbeitsgeräte und -materialien. Die Fotos werden in einem Kalender für das Jahr 2020 verewigt und am Jahresende auf dem Markt sein.

Welche beiden Teilnehmer als „Gesichter des Thüringer Handwerks“ gekürt werden, entscheidet sich am „Tag des Thüringer Handwerks“ am 21. September in Weimar. Alle Teilnehmenden präsentieren sich der vor einer Jury und dem Publikum. Als Preis winkt den beiden Gewinner jeweils ein Reisegutschein in Höhe von 1.000 Euro. Zudem dürfen sie das Thüringer Handwerk ein Jahr lang repräsentieren – und machen damit Werbung für ihren eigenen Betrieb.

Die Bewerbung ist unter folgender Webseite und bis zum 14. Juni möglich:



www.gesichter-des-handwerks.de