Datenschutzgrundverordnung (DsGVO) - Mindestanforderungen an einem Tag umsetzen 19/03

Kosten

Kurs: 250,00 €

Unterricht

08.05.2019 - 08.05.2019
09:00 bis 16:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 8 Std.

Lehrgangsort

Erfurt

Ansprechpartner
Gabriela Schaub
Tel. 0361 6707-272
karrierecenter--at--hwk-erfurt.de

Angebotsnummer 20002691-0

Jede Organisation die personenbezogenen Daten verarbeitet muss die Anforderungen der Datenschutz-grundverordnung umsetzen. Diese Anforderung gilt auch dann, wenn Sie keinen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen.
Beschäftigt man sich als Einsteiger mit dem Thema ¿Datenschutzgrundverordnung¿ stellt man schnell fest, dass es ohne erheblichen Aufwand und fremde Hilfe kaum in der notwendigen Tiefe zu erfassen ist, um die gesetzlichen Vorgaben effizient umsetzen zu können. Statt zu handeln, wird das Thema ausgesessen. Ein grober Fehler, denn im Falle eines Datenschutzvorfalls muss die gesetzeskonforme Datenverarbeitung nachgewiesen werden. Da mehr als 50% aller Unternehmen von einem Cyberangriff betroffen sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines Vorfalls nicht zu unterschätzen.

Dabei ist es für kleine Organisationen wie KMU, Handwerksbetriebe, Vereine oder Einzelunternehmer eigentlich einfach und unkompliziert, die Mindestanforderungen der Datenschutzgrundverordnung zielgerichtet umzusetzen. In diesem Praxisseminar erreichen Sie dieses Ziel innerhalb eines Tages und können entspannt die rechtlichen Entwicklungen des Datenschutzes beobachten und dann auf Basis der Ergebnisse dieses Tages neue Anforderungen gezielt nachjustieren.

Auf Grundlage des DSGVO-Toolkit und dort enthaltenen Vorlagen schaffen Sie es, an einem Tag Ihr individuelles Datenschutzmanagementsystem aufzubauen. Dabei werden folgende Bereiche gemeinsam besprochen und mit Hilfe des DSGVO-Toolkit auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation umgesetzt:

  • Datenschutzerklärung aktualisieren
  • Ggf. Datenschutzbeauftragten einsetzen und die Meldung bei der Aufsichtsbehörde vorbereiten
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten aufstellen und dabei die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung bestimmen
  • Ggf. das Einholen erneuter Einwilligungen vorbereiten
  • Auftragsverarbeitungsverhältnisse erfassen und erste Schritte einleiten
  • Ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen vorbereiten bzw. durchführen sowie Risiken in der Datenverarbeitung erfassen
  • Die Sicherheit der Verarbeitung bewerten, ggf. Lücken identifizieren und dann Handlungsempfehlungen ableiten
  • Vorlagen zur Erfüllung der Informationspflichten erstellen
  • Löschkonzept für die wichtigsten Verfahren erarbeiten

Ganz nebenbei werden Sie die Ideen, Ziele und Grundprinzipien der Datenschutzgrundverordnung ver-stehen, so dass Sie nach dem Seminar mit mehr Sicherheit durch den Dschungel der Verordnung navi-gieren und die Relevanz von Entwicklungen der DSGVO besser für Ihre Situation bewerten können.

Dozent
Prof. Dr. Andre Döring, Professor für ABWL, Wirtschaftsinformatik und Projektmanagement an der Hochschule Merseburg und Geschäftsführer der Robin Data GmbH. Experte für Datenschutz und Informationssicherheit, betrieblicher Datenschutzbeauftragter und ehrenamtlicher Datenschutzbeauftragter der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und der Wirtschaftsjunioren Leipzig e. V.

Teilnehmerinformation
Microsoft-Excel-Kenntnisse von Vorteil
Die Schulung setzt den Erwerb des DSGVO-Toolkit voraus. Weitere Informationen hierzu finden sich unter: http://dsgvo-toolkit.com

DSGVL-Toolkit je Teilnehmer 250,00 € zzgl. MwSt. ( kann direkt mit dem Dozenten abgerechnet werden)

 

 

Zielgruppe

Das Praxisseminar für KMU, Handwerksberufe, Vereine und Einzelunternehmer

Information

Bei Fragen zum Lehrgang berät Sie das Team des Karrierecenters gern persönlich, telefonisch unter der Nummer 0361 6707-272 oder per E-Mail: karrierecenter@hwk-erfurt.de.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der HWK

Lehrgangszeitraum

08.05.2019 - 08.05.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 250,00 €

Lehrplan

Zertifizierung