ÜLU und Ergänzungslehrgänge

Überbetriebliche Lehrunterweisungen

esf plakat_ÜLU

Die Lehrgänge der überbetrieblichen Lehrunterweisung sind vom Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik gemeinsam mit den Handwerksverbänden entwickelte, bundesweit einheitlich gültige, durchzuführende außerbetriebliche Unterweisungsmaßnahmen in der Grund- und Fachstufe während der dualen Berufsausbildung in den anerkannten Berufen des Handwerks. Die KMU des Handwerks sollen bei der beruflichen Qualifizierung ihrer Lehrlinge unterstützt werden, deren berufliche Fähigkeiten und Kenntnisse dem neuesten Stand der wirtschaftlichen und technischen Entwicklung anzupassen. Damit leisten die Lehrgänge einen besonderen Beitrag für eine zukunftsorientierte und qualifizierte Ausbildung.

Die ÜLU ist ein Bestandteil der betrieblichen Ausbildung und der Gesamtausbildungszeit. Kann die Vermittlung von ÜLU-Inhalten nicht nachgewiesen werden, ist unter Umständen die Zulassung zur Abschlussprüfung nicht gegeben.

Unser Berufsbildungszentrum führt ÜLU-Lehrgänge in folgenden Berufsgruppen durch:

  • Berufe des Elektro- und Metallgewerbes
  • Berufe des Nahrungsmittelgewerbe
  • Berufe der Gesundheit- und Körperpflege
  • Berufe der Sondergruppen

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik in Hannover.

Downloads:

Poster ESF Überbetriebliche Lehrunterweisungen

Faltblatt Überbetriebliche Lehrunterweisung



Ansprechpartner:

Katja Gorbracht

Tel. 0361 / 67 07 - 518
Fax 0361 / 67 07 - 364
kgorbracht--at--hwk-erfurt.de

Peggy Rehbein

Tel. 0361 / 67 07 - 516
Fax 0361 / 67 07 - 363
prehbein--at--hwk-erfurt.de

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF Farbe

eu

logo_thuer_klein_grau



Ergänzungslehrgänge

In Ergänzungslehrgängen lernen Sie notwendige Inhalte der betrieblichen Ausbildung ab dem ersten Ausbildungsjahr, die nicht über die überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜLU) abgedeckt werden.

Die Ergänzungslehrgänge im Handwerk sind von den Thüringer Handwerkskammern entwickelte und bestätigte Lehrgangsmodule, die die duale Berufsausbildung in den anerkannten Berufen des Handwerks zusätzlich zur überbetrieblichen Lehrunterweisung ergänzen und damit die KMU stärken. Ziel ist es, die beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse der Lehrlinge dem neuesten Stand der wirtschaftlichen und technischen Entwicklung anzupassen. Damit leisten die Lehrgänge einen besonderen Beitrag für eine zukunftsorientierte und qualifizierte Ausbildung.

esf plakat_ergänzungslehrgänge

Hinweis: Zur Teilnahme ist die Zustimmung Ihres Ausbildungsbetriebes erforderlich, da dieser auch die Anmeldung für Sie vornimmt.

Unser Berufsbildungszentrum führt Ergänzungslehrgänge für folgende Berufe durch:

  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Bäcker/-in
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Elektroniker/-in
  • Fachverkäufer/-in Nahrungsmittelhandwerk Bäckerei
  • Fahrzeuglackierer/-in
  • Friseur/-in
  • Konditor/-in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in
  • Maler/-in / Lackierer/-in
  • Metallbauer/-in
  • Zahntechniker/-in
  • Zweiradmechaniker/-in
  • Informationselektroniker/-in

Downloads:

Ergänzungslehrgänge BBZ

Merkblatt für Unternehmen zu Ergänzungslehrgänge des Thüringer Handwerks

Poster ESF Ergänzungslehrgänge

Gern geben wir Ihnen weitere Informationen und nehmen Ihre Anmeldung an!



Ansprechpartner:

Katja Gorbracht

Tel. 0361 / 67 07 - 518
Fax 0361 / 67 07 - 364
kgorbracht--at--hwk-erfurt.de

Peggy Rehbein

Tel. 0361 / 67 07 - 516
Fax 0361 / 67 07 - 363
prehbein--at--hwk-erfurt.de

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF Farbe

eu

logo_thuer_klein_grau