Teilrückerstattung von Mautgebühren 2020/2021

Portal seit dem 03.11.2021 verfügbar

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks informiert, dass Handwerksbetriebe, die im angegebenen Zeitraum (28.10.2020 bis 30.09.2021) Fernstraßenmaut entrichtet haben, eine Teilerstattung im Erstattungsportal beantragen können. Dies betrifft Fahrzeuge bzw. Fahrzeugzüge über 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.

Das entsprechende Portal ist seit dem 03.11.2021 freigeschalten. Ein Erstattungsantrag sollte nach Angaben des BAG (Bundesamt für Güterverkehr) erst gestellt werden, sobald dem betroffenen Betrieb sämtliche Mautaufstellungen/Abrechnungsinformationen für den genannten Zeitraum zur Verfügung stehen. Es werden Belege der Toll Collect GmbH und des EEMD-Anbieters akzeptiert. Eine Nachreichung der Dokumente ist über das Portal nicht möglich. Das BAG bittet ausdrücklich darum, ausschließlich das Portal für die Erstattungsanträge zu nutzen.

Erläuterungen zum Ausfüllen des Antrags und zu notwendigen Anlagen erhalten unsere Mitgliedsbetriebe nach einmaliger Registrierung im Portal. Sollten Sie bereits registriert sein, gelten Ihre bisherigen Anmeldedaten. Fragen zur weiteren Verfahrensweise werden Ihnen per E-Mail unter  G2-Mautabsenkung@bag.bund.de beantwortet.

Link zum Mauterstattungsportal des BAG antrag-gbbmvi.bund.de/web/eservice-bag-mauterstattung

BAG-Hinweise zur Rückerstattung www.bag.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2021/aenderung_Mautsaetze_ruckwirkendab21102020.html?nn=3293746#Start

Übersicht bisheriger neuer Mautsätze www.bag.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Lkw-Maut/aenderung_Mautsaetze/uebersicht_Mautsaetze_2019_2021.html?nn=3293746