Heribert-Späth-Preis ausgelobt!

Auszeichnung für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk

Auch in diesem Jahr verleiht die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. den Heribert-Späth-Preis an Inhaberinnen und Inhaber eines Handwerksbetriebes, die sich in einem besonderen Maß für die Aus- und Weiterbildung ihrer Auszubildenden einsetzen.

Dotiert ist der Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 24.09.2021.

Hinweis:
Betriebe können sich nicht selbst nomieren, sondern können nur von einer Organisation z. B. einer Kreishandwerkerschaft vorgeschlagen werden. Das Bewerbungsformular steht auf den Internetseiten www.zdh.de zur Verfügung.

Das Anmeldeformular senden Sie bitte direkt an karn@zdh.de