Entwurf eines Gesetzes zur beruflichen Bildung

In der letzten Zeit, ist die Politik verstärkt damit befasst, Regelungen zur Sicherung des Nachwuchses an Fachkräften in Deutschland zu schaffen. Zu nennen sind exemplarisch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und das Qualifizierungschancengesetz. Diese Regelungen sollen nun, die Berufsausbildung betreffend, durch das Berufsbildungsmodernisierungsgesetz ergänzt werden. Kernpunkte des Gesetzentwurfs für das Handwerk sind dabei: Festlegung einer Mindestausbildungsvergütung; Einführung von Prüfungsdelegationen; Einführung von Qualifikationsstufen in der Aus- und Fortbildung und die Einführung einer neuen Berufsbildungsstatistik.

Über weitere Entwicklungen des Verfahrens halten wir Sie auf dem Laufenden.