Durchblick bei den Energiekosten

Die Energiekosten eines Handwerkbetriebes können – je nach Gewerk – einen substanziellen Anteil an dessen Gesamtkosten ausmachen. Die im Unternehmen benötigte Energie effizienter zu nutzen bedeutet daher nicht nur einen Mehrwert für Umwelt- und Klimaschutz, es bedeutet praktisch immer auch die Einsparung von Kosten!

Als Betriebsinhaber/-in hat man allerdings – neben dem aktuellen Tagesgeschäft – häufig nicht die Zeit, sich mit dieser Thematik im Detail zu beschäftigen und die vorhandenen Einsparpotenziale zu identifizieren oder gar auszuschöpfen; nicht selten fehlen auch die notwendigen Anhaltspunkte, wie hier am geschicktesten vorgegangen werden kann.

Um Handwerksbetrieben auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz eine adäquate Unterstützung bieten zu können, wurde das bundesweit einheitliche Energiebuch entwickelt. Auf freiwilliger Basis können hier die wichtigen betrieblichen Energiedaten planvoll erfasst und zentral gesammelt werden. Damit stehen alle energetisch relevanten Daten zukünftig „mit einem Griff“ zur Verfügung, und können jederzeit unkompliziert als Entscheidungsbasis für künftiges Handeln genutzt werden.

Entwickelt wurde das Energiebuch von sieben Umweltzentren des Handwerks aus ganz Deutschland im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Der Entwicklungsprozess basiert auf der jahrelangen Beratungserfahrung der Umweltzentren des Handwerks und wurde unterstützt vom Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V. (ZDH) sowie dem Deutschen Industrie und Handelskammertag (DIHK).

Neben dem Energiebuch informiert der Leitfaden über die Vorbereitung und Durchführung von gewerkespezifischen Energieberatungen in Gewerken mit besonders hohem Energiebedarf, wie Bäcker, Fleischer, Friseur, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik, Textilreinigung und Tischler. Informationen zu möglichen Energieeffizienzmaßnahmen gibt es u.a. zur Nutzung von Abwärme, Druckluft, Beleuchtung, Gebäudehülle, Mobilität und vieles mehr.

Die Handwerkskammer Erfurt beteiligt sich als Transferpartner an der Initiative und bietet den Handwerksunternehmen des Kammerbezirks ihre Hilfe und Unterstützung bei Planung und Durchführung von Energieeffizienzmaßnahmen an. Hierzu werden auch Fördermöglichkeiten aufgezeigt.



Quelle:  www.energieeffizienz-handwerk.de

Sandra Röder

Beauftragte/r für Innovation und Technologie

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 302
Fax 0361 / 67 07 - 173
sroeder--at--hwk-erfurt.de