Drohnen und Multikopter - Werkzeuge auch für Handwerker?

Für die kleinen Luftfahrzeuge - mit hochauflösenden Kameras bestückt - gibt es eine Vielzahl denkbarer Einsatzgebiete. In Erfurt konnten sich am 24. .Juni mehr als 30 Handwerker davon überzeugen.  

Kameragestützte technische Inspektionen von schwer zugänglichen oder hochgelegenen Objekten können mittels Multikopter zeit- und kostensparend ohne Leitern, Gerüste oder Absturzsicherung gefahrlos durchgeführt werden. Der Pilot steuert dabei das Fluggerät bequem und in sicherem Abstand vom Boden aus. Dächer, Mauern und Bauwerke, Brücken- und Metallbaukonstruktionen, deren Anstriche und Korrosionsschutz, aber auch große Silos, Bäume oder Photovoltaik- und Windkraftanlagen sind potentielle Objekte für Inspektionen, Schadensanalysen oder Vermessungen mit einem Multikopter - Ihren Ideen sind fast keine Grenzen gesetzt!

Der Referent, Herr Sieper, ein erfahrener Drohnenpilot informierte sehr anschaulich über die Technik, die Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von Multikoptern, aber auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen. Bei der geplanten Flugvorführung im Gelände des Berufsbildungszentrums spielte dann die Sicherheitsabschaltung wegen der Flughafennähe den Geräten einen Streich. Die Praxisvorführung gelang dann schließlich doch innerhalb des Gebäudes.

Auf Grund der guten Resonanz wiederholen wir die Veranstaltung am 30.September 2015.   Interessenten können sich für weitere Informationen bei der Technologie-Transfer-Stelle der HWK Erfurt melden.

Dietrich_Wolfgang_006_klein_verwendet HWK EF
Gustav-Freytag-Straße 1
99096 Erfurt
Tel. 0361 / 554 67543
Fax 0361 / 554 67544
dietrich--at--thueringen40.de