Befreiuung von der Buchführungspflicht

Erhöhung der Buchführungsgrenzen ab 2016

Durch das Bürokratieentlastungsgesetz wurden zum 1. Januar 2016 die Umsatz- und Gewinngrenzen der Buchführungsvorschriften in § 141 AO und § 241a HGB um jeweils 20% angehoben. Solange

  • der Jahresumsatz 600.000 Euro (vorher: 500.000 Euro) und
  • der Jahresgewinn 60.000 Euro (vorher: 50.000 Euro)

nicht übersteigen, sind selbstständige Gewerbetreibende, Einzelunternehmer und eingetragene Kaufleute von der Pflicht zur kaufmännischen Buchführung und den dazugehörigen Aufgaben befreit.

Mandy Dost

Sekretariat

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
Tel. 0361 / 67 07 - 4101
Fax 0361 / 67 07 - 9467
betriebsberatung--at--hwk-erfurt.de